Liste der größten Online Wettanbieter veröffentlicht

Das Portal wettanbieter.eu hat eine Liste der größten Online Wettanbieter veröffentlicht. Die Reihung basiert auf den im Geschäftsjahr 2010 erwirtschafteten Bruttoerträgen aus der gesamten Online Sparte. Bruttoerträge sind als die Differenz zwischen Spielumsätzen und Spielgewinnen definiert. Es wurden nur Unternehmen berücksichtigt, die auch Online Sportwetten für Endkunden anbieten. Reine Software Provider oder Unternehmen die ausschließlich offline tätig sind, wurden hingegen nicht berücksichtigt.

Die Liste wird von bwin.party angeführt. Die Fusion von Bwin und Party Gaming resultierte in der Kreation des größten Online Gaming Unternehmens der Welt. Der pro forma Geschäftsbericht für 2010 weist Bruttoerträge in Höhe von über € 800 Mio. aus. Mit einem deutlichen Abstand folgt Betfair auf dem zweiten Platz.

Betfair ist primär eine Wettbörse wo Kunden gegeneinander wetten. Als Kunde von Betfair hat man die Möglichkeit selber Quoten anzubieten bzw. zu angebotenen Quoten von anderen Betfair Kunden zu wetten. Das Geschäftsmodell von Betfair unterscheidet sich deutlich von den anderen Wettanbietern. Anstatt von den Verlusten der Kunden zu profitieren, verlangt Betfair für jede gewonnene Wette eine Provision vom Kunden. Die Bruttoerträge für das Geschäftsjahr 2010 lagen bei über € 400 Mio.

Auf den Plätzen 2 – 5 folgen Bet365, die Betclic Everest Gruppe und William Hill. Alle drei Unternehmen erwirtschafteten 2010 einen Bruttoertrag von über € 300 Mio. Ebenso ist allen drei Unternehmen gemein: Der Fokus liegt klar auf Sportwetten. Bemerkenswert sind auch die unterschiedlichen Geschäftsstrategien der Anbieter. Bet365 ist in privater Hand und setzt auf organisches Wachstum. Im Kontrast dazu ist die Betclic Everest Gruppe durch drei hochkarätige Akquisitionen in kürzester Zeit zu einem der größten Player innerhalb der Branche geworden. Nach der Gründung der Hauptmarke Betclic folgten Übernahmen der etablierten Wettanbieter Expekt und Bet-at-Home, sowie die Übernahme von Everest Poker. William Hill ist als Offline Unternehmen groß geworden und beschäftigt insgesamt über 16.000 Mitarbeiter. Seit mehreren Jahren steht man vor der Herausforderung das Geschäftsmodell auch online erfolgreich zu machen.

Mit Sportingbet, Ladbrokes, Unibet und Betsson finden sich weitere prominente Namen in der Liste der größten Online Gaming Unternehmen. Die Bruttoerträge der genannten Anbieter liegen im Bereich von € 128 Mio. (Betsson) bis zu € 249 Mio. (Sportingbet).

Man muss kein Prophet sein um vorherzusagen, dass die Reihung für das nächste Jahr wohl einige bedeutende Veränderungen mit sich bringen wird. Die angesprochenen Akquisitionen der Betclic Everest Gruppe, sowie die Fusion von Bwin und Party Gaming scheinen nur der Beginn einer länger andauernden Konsolidierungsphase zu sein.  So gilt beispielsweise Sportingbet als Übernahmeziel mehrerer Konkurrenten, und auch Veränderungen in der Gesetzgebung einiger Länder werden zur Stärkung bzw. Schwächung von einigen Unternehmen führen.